Schriftgröße:
A- A A+
 

ZWAR-Technik-Botschafter/innen

Fast alle ZWAR-Gruppen haben eine Interessengruppe PC und Internet. Denn es gibt viele Ältere, die noch nicht die Chance hatten, sich mit neuen Kommunikationstechnologien auseinanderzusetzen. Mehr und mehr wird aber die Kommunikation per Email so selbstverständlich wie das Telefonieren. Auch das Smartphone, also das internetfähige Handy, ist längst zum Alltagsgegenstand geworden, das gerade für Ältere viele nützliche Werkzeuge bereitstellt, ob man nun die neuesten Fotos von den Enkeln anschauen, ob man die schenllste Busverbindung oder in einer fremden Stadt die nächste öffentliche Toilette ermitteln oder das Kino- und Veranstaltungsprogramm erfahren will.

Am einfachsten ist das Lernen dieser neuen Technik in der Praxis und mit Hilfe von Menschen, die im gleichen Alter sind und wissen, wie schwer es manchmal ist, mit Fachbegriffen oder der Geschwindigkeit Jüngerer mitzuhalten. Außerdem bietet neue Technik gerade für Menschen, die an ihre Wohnung gebunden sind, neue Möglichkeiten, in Kontakt mit der Umwelt zu bleiben. Auch sie brauchen aufsuchende Hilfe bei der Anschaffung, Einrichtung, Nutzung und bei Störfällen. Was lag also näher, als ZWARler/innen auszubilden, damit sie wiederum anderen helfen können beim Umgang mit den neuen Medien.

ZWAR-Gelsenkirchen beteiligte sich an einem Projekt der BAGSO (Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen). Monika Sommer-Kensche von der ZWAR-Gruppe Buer übernahm die Projektleitung. 2014 wurden die ersten 18 Technikbotschafter/innen in Gelsenkirchen ausgebildet. Sie sollen nun im Schneeballsystem weitere Ausbilder/innen ausbilden.

Bilder Teilnehmerliste